> Zurück

Auch gegen Eiken ungeschlagen

1. Mannschaft 29.08.2017

Im zweiten Auswärtsspiel der Saison traf die Zeininger-Mannschaft auf die Truppe aus Eiken, gegen die das Auftaktspiel der letzten Saison verloren wurde. Dies galt es in diesem Jahr um jeden Preis zu vermeiden und so ging man bereits nach der 4. Minute in Führung: Andreas Schlienger verwandelte den vorangegangenen Einwurf sicher. Bereits in der 10. Minute können die Gastgeber durch einen unnötig kassierten Penalty ausgleichen. Nun hatte der FC Zeiningen grosse Mühe ins Spiel zu finden, schien zunehmends ideenlos und hatte einige Ballverluste zu verzeichnen. Unsere Elf geraten zunehmend unter Druck. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit schien es, als ob sie sich etwas gefangen haben und brachten Ruhe ins Spiel.

Die Teams gingen mit 1:1 in die Halbzeitpause.

Bereits fünf Minuten nach Anpfiff der zweiten Halbzeit gehen die Jungs aus Eiken mit 2:1 in Führung. Als Antwort wechselt Trainer Bernd Mühlauer in der 51. Minute zum ersten Mal und bringt Dirk Schwab für Martin Reinle. Nun nimmt das Spiel immer mehr Fahrt auf und Zeiningen kann sich eine Ecke erspielen. Der Schuss geht jedoch genau auf den Goali, welcher sich perfekt positioniert hat und somit einen Ausgleich verhindert. Auch bei dem sehr gut platzierten Nachschuss des frisch eingewechselten Dirk Schwab steht der gegnerische Keeper richtig. Nach dieser Riesenchance fasste der FC Zeiningen neuen Mut und erspielte sich weitere, sehr gute Chancen. Die zuvor noch siegessicheren Gastgeber wurden nun stark unter Druck gesetzt und man merkte deutlich, dass die Zeininger die bessere Ausdauer haben. In der 65. Minute sieht Andreas Schlienger nach einem Foul von hinten die gelbe Karte, welche in der 79. Minute von einer gelben Karte für Manuel Hürbin gefolgt wird. Fünf Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit legt Nico Mühlauer gekonnt auf Manuel Hürbin vor, der diesen wiederum sicher für Andreas Schlienger auflegt, welcher in der 85. Minute zum 2:2 Ausgleich trifft! Aufatmen bei Trainer und Mannschaft. Nur eine Minute später verpasst Dirk Schwab den Siegtreffer nur knapp. In der 88. Minute verwandelt Stefan Hasler schliesslich sicher nach einer Vorlage von Nico Mühlauer und bringt die Mannschaft mit 3:2 nach vorne. Nun sah man, dass sich der kämpferische Wille der letzten 20 Minuten auszahlt.

Nach vier Minuten Nachspielzeit wird das Spiel abgepfiffen und die Jungs aus Zeiningen sichern sich den neunten Punkt aus drei Spielen!

Die Mannschaft um Trainer Bernd Mühlauer fand in diesem Match schwer ins Spiel und hatte in den ersten 70 Minuten grosse Mühe mit dem „Kick and Rush“- Style der Gastgeber klarzukommen. Dennoch sind die Moral und der Kampfgeist der Mannschaft in den letzten 20 Minuten bemerkenswert, durch die sie das Spiel drehen konnten und so den verdienten Sieg eingefahren haben. Sie sind nun seit drei Spielen ungeschlagen und wir sind sicher, dass noch weitere Siege folgen werden!